Leistungen


Nur Ehingen


Radiologische Gemeinschaftspraxis
Dr. med. W. Krück
Dr. med. K. Elsner
Dr. med. Dipl.-Phys. S. Thees
Dr. med. M.K. Tan-Rau

Gesundheitszentrum Ehingen
Spitalstraße 29
89584 Ehingen
Tel. 0 73 91-77 08-0
Fax 0 73 91-77 08-29
www.radiologie-ehingen.de

Zweigpraxis Gesundheitszentrum Blaubeuren
Ulmerstraße 26
89143 Blaubeuren
Tel. 0 73 44-95 24-0
Fax 0 73 44-95 24-29
www.radiologie-blaubeuren.de

zertifiziert bis 07/2016

Jubiläum in Ehingen: 20 Jahre CT

Eine Lücke in der medizinischen Versorgung wurde vor 20 Jahren in Ehingen geschlossen, als der erste Computertomograph in der Müllerstraße 3 in einem Anbau an die bestehende Röntgenpraxis von Herrn Kräutle in der dann neu gegründeten Gemeinschaftspraxis mit Herrn Kaufmann aufgestellt wurde. Die ersten Patienten konnten im Mai 1992 untersucht werden.  

Herr Kräutle hatte sich 1983 in der damals leerstehenden Röntgenpraxis von Frau Dr. Kalitzsch niedergelassen. Zum medizinischen Spektrum gehörten schon damals das konventionelle Röntgen, Durchleuchtungsuntersuchungen mit viel Magen- und Darmdiagnostik, die Mammographie, Ultraschall der Bauchorgane, der Schilddrüse und der Brustdrüsen und eine Gammakamera für nuklearmedizinische Untersuchungen nebst nuklearmedizinischen Labor. Durch die Installation des Computertomographen bestand eine wertvolle Ergänzung, die den Patienten größere Wege zur – heute selbstverständlichen – Diagnostik ersparte. 

1999 erfolgte – nach zeitweiliger Existenz zweier konkurrierender Röntgenpraxen – deren Verschmelzung im Ehinger Gesundheitszentrum als Kooperationspartner des Krankenhauses. Im April 1999 kam Herr Dr. Krück als MRT-Spezialist als 3. Praxispartner dazu.  

Ende 2003 zog sich Herr Kräutle aus der Gemeinschaftspraxis zurück und Herr Dr. Elsner  nahm seinen Platz ein. In dieser Zeit erfolgte die Gründung der radiologischen Zweigpraxis im Kreiskrankenhaus /  Gesundheitszentrum Blaubeuren, wo seither neben den Röntgenuntersuchungen auch Computertomographien und Kernspintomographien durchgeführt werden können. 

Nachdem ursprünglich die CT-, ersetzt durch Kernspinuntersuchungen  totgesagt wurden, hat sie in den letzten Jahren eine deutliche Renaissance durch schnellere Geräte und niedrigere Strahlenbelastung erlebt. Sie spielt eine große Rolle bei Notfalluntersuchungen, auch im Bereich des Schädels, bei der Diagnostik knöcherner Verletzungen,  bei Entzündungen und Abszessen, bei der Tumorsuche und Nachsorge, überhaupt oder vor der Durchführung sogenannter Schlüsselloch-Operationen. 

In beiden Praxen werden die Geräte regelmäßig durch Neuentwicklungen ersetzt; die letzte Neuerwerbung war ein im Januar 2011 in Blaubeuren aufgestellter Computertomograph der neuesten Serie. Aber auch die Gammakamera in Ehingen wurde inzwischen ausgetauscht, in der Mammographie wurde auf ein digitales Gerät umgestellt, da auf den Bildern auch kleinste Veränderungen des Brustgewebes erkennbar sind. Neben dem Computertomographen liefern auch Kernspin-Bilder, die ohne Strahlenbelastung erstellt werden, wertvolle Hinweise zur Diagnostik. 

Seit dem Sommer 2007 sind beide Praxisstandorte nach QEP zertifiziert. Aber auch seitdem herrscht kein Stillstand. An beiden Standorten garantieren die Radiologen Johannes Kaufmann, Dr. med. Wolfgang Krück und Dr. med. Klaus Elsner dank ihrer langjährigen Erfahrung höchste diagnostische Kompetenz und eine optimale Betreuung ihrer Patienten. Unterstützt werden sie dabei von einem gut ausgebildeten und erfahrenen Team. Durch all diese bewegten Zeiten war das Team ziemlich konstant und feiert nun mit den Praxisinhabern.